Repac Montagetechnik GmbH & Co. KG

Ronnenberger Straße 15
D-30989 Gehrden

Telefon + 49 5108 9291-0
Telefax + 49 5108 9291-51
Hotline 0800 9966699

info@repac.de
www.repac.de

mFLOR Azubi-Seminar 2015

24 Sep 2015

Vor einem guten halben Jahr veröffentlichte die Fachzeitschrift „Fussboden Fuxx“ ein mFLOR-Preisausschreiben. Hierbei konnte eine Berufsschulklasse, spezialisiert auf den Verlege-Bereich, ein umfangreiches Seminar in unserem Hause gewinnen. Das Seminar fand nach den Sommerferien in unserem Logistik-Zentrum in Hannover statt.

Die glücklichen Gewinner waren die Parkettleger-Klasse 14 A der Jobelmann-Schule aus Stade. Diese Klasse verfügt über Schüler, deren Ausbildungsunternehmen sich auf ganz Norddeutschland verteilen. Der Klassenlehrer des rund 20-köpfigen Kurses, Christian Vennemeyer, war bereits zu Beginn des Events frohen Mutes: „Meine Schüler gehen mit einer riesigen Vorfreude in dieses Event. Sie sind gespannt, inwiefern ihr bisher erworbenes Wissen erweitert wird.“ Vor dieser Veranstaltung behaupteten Schüler dieser Klasse, sie wüssten bereits alles und wären die Besten…zumindest das Wissen sollte im Seminar erweitert werden.

Nach einer knapp drei stündigen Busfahrt von Stade aus bis ins Logistikzentrum Hannover gab es einen umfangreichen Empfang in Form von Brötchen, Croissants, Obst und verschiedenen Getränken. Stefan Gust, Verkaufsleiter mFLOR, startete eingangs mit einem kurzen Vortrag über mFLOR und die Produkte, um mit den rund 20 Parkettlegern warm zu werden, was kein Problem darstellen sollte: „Durch die aufgeschlossene und wissbegierige Art der Schüler waren wir gleich auf einer Wellenlänge. Die vielen Fragen haben der gesamten Veranstaltung eine gute Grundstimmung sowie eine produktive Arbeitsatmosphäre verliehen. Von der ersten Sekunde an war direkt das große Interesse spürbar“, sagte Stefan Gust, der überrascht war, dass die Parkettleger aus dem 2. Lehrjahr schon viele Erfahrungen sammeln konnten. Genau darum ging es auch Sergej Kosenko (Parkettum Römmich, Göttingen), der nach eigenen Aussagen in der Verlegung von Bodendielen erst „geringe Erfahrungen im LVT-Bereich“ sammeln konnte. Der Lehrling aus Göttingen freute sich riesig auf diesen Tag und wollte viel lernen.

Als Unterstützung hat Herr Gust mit Ingo Aulich einen unabhängigen Sachverständigen und freien Anwendungstechniker mit ins Boot geholt, der schon häufig mit seinem allumfassenden Fachwissen an mFLOR-Seminaren teilgenommen hat. Aulich hat sich direkt in die munteren Diskussionen während des Vortrags einschaltet und bei den anfangs noch vorlauten Schülern für viele sprachlose Gesichter gesorgt. Nach einem ausgiebigen Mittagessen zeigte  Ingo Aulich der Schulklasse in unserem Verlege-Studio viele praktische Tipps und Tricks auf (s. Fotos).

 

 

Im 3. Teil durften sich die Schüler austoben und selbst mit anpacken. Auf einer Unterlage, bestehend aus einer Spanplatte, sollten einige Planken verlegt werden. Hierbei waren Muster und Auswahl der mFLOR-Dekore jedem Team selbst überlassen. „Hey Männer, ich habe nur 2 Hände!“, hörte man Aulich mit einem breiten Grinsen häufiger rufen, als das ein oder andere Team Hilfe benötigte. Gust und Aulich waren sich nach diesem Praxisteil einig darüber, dass die Schüler bereits gutes Wissen über die Materialien und die Verlegung besitzen und nach ihrer Ausbildung gute Parkettleger abgeben werden.

Ein Schüler, Dawid Sztendig (Sven Heise, Bremerhaven), war am Ende des Tages überwältigt: „Nach 4 Wochen Blockunterricht war es toll, einen anderen Vortrag gehört zu haben. Ingo (Aulich) hat uns tolle Praxis-Antworten auf unsere ganzen Fragen gegeben. Das wird mir und sicherlich auch den anderen in Zukunft als große Hilfestellung dienen.“ Obwohl Herr Sztendig quasi in diesen Beruf hinein geboren ist, da er aus der 4. Generation einer Parkettleger-Familie stammt, hat ihm der gesamte Tag bei Repac eine Menge Spaß bereitet.

Zurück